Dienstag, 20. August 2013

Meine erste Patchworkdecke

Hallo ihr Lieben,

ich habe euch ja schon die letzten Wochen gezeigt, dass ich meine Baumwollreste in eine Decke verwandeln wollte. Viele, viele kleine Stückchen Stoff habe ich zugeschnitten und in Form gebracht. Das Top der Decke besteht nun aus 164 Stückchen Restestoffen. Einer schöner als der andere wie ich finde und es hat mir sehr viel Spaß gemacht zu sehen, wie aus kleinen "unnützen" Stückchen Stoff etwas so großes und schönes entstehen kann. Es ist meine erste Patchworkdecke und ich bin super zufrieden mit ihr. Sie hat die Größe einer Baby-Krabbeldecke mit etwa 90x90cm. Ob ich sie nun wirklich, wie geplant, verkaufe, da bin ich mir noch gar nicht so sicher, ich weiß nicht, ob ich sie wirklich hergeben mag. Mein Herz hängt schon ein wenig an ihr <3
Was mich übrigens noch ganz besonders freut, ist dass ich bis auf den Stoff für Rückseite und Binding nichts für diese Decke gekauft habe. Sie besteht sonst ausschließlich aus Resten und ein wenig Bestand :) Cool oder?








Wenn ihr eine solche Decke näht, was nehmt ihr da für Volumenvlies? Ich hatte jetzt welches, dass man nicht aufbügeln konnte. Beim Quilten finde ich das aber ganz schön schwer, da es trotz der vielen Nadeln ja immer noch ein wenig verrutscht. Stell ich mich dämlich an, ist das "normal" oder ist aufbügelbares Volumenvlies einfach die bessere Wahl?

Ich husch jetzt mal schnell rüber zum Creadienstag und schaue, was ihr schönes genäht habt.

.... ach noch eine kurze Vorschau für euch:

Es hat mir so einen Spaß gemacht diese Decke zu nähen, dass ich schon zwei neue Patchworkprojekte in Arbeit habe ;)

Einmal ein Quilt für unser Sofa mit dieser coolen Technik...


 und einmal eine weitere Babydecke in schlichten Farben


Habt einen schönen Tag,
Katharina

Kommentare:

  1. so schööööön, die versch. muster find ich gut, das peppts nochmal extra auf!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katharina,

    ich habe den Weg deiner Decke begleitet und finde das Endprodukt wunderschön. Auch die beiden nächsten Patchworkdecken sehen sehr interessant aus. Ich mag die Jungenstoffe :)

    Ich habe mich selbst noch nicht so richtig an Patchwork getraut, aber deine Werke inspirieren mich.

    Liebe Grüße,
    Linda :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Linda,
      vielen Dank für deine netten Worte, ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut. Vor allem würde ich mich freuen, wenn du dich nun auch mal an das Patchwokten herantraust. Es ist wirklich nicht so schwer, das dachte ich aber vorher auch ;) Trau dich einfach!
      Und falls du dich weiter inspirieren lassen möchtest, kannst du dir mal auf youtube ein paar Videos von der "MissouriQuiltCo" anschauen. Zwar englisch, aber super erklärt und ich hatte riesen Spaß zuzuschauen und ganz viel gelernt! Daher stammt auch die Idee für das erste der beiden neuen Projekte.

      Ganz liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  3. deine restedecke ist wunderschön und auch die beiden anderen werden mit sicherheit traumhaft. ich nehme das einfache volumenvlies, nicht zum aufbügeln.

    AntwortenLöschen