Dienstag, 27. Januar 2015

Resteverwertung mit der MiniMini Börse

Schon lange habe ich mit der MiniMini Börse geliebäugelt und nun habe ich endlich einmal welche genäht. Dieses kleine Portemoney ist super zur Resteverwertung und später zum Mitnehmen auf eine Party, auf der man nicht die ganze Zeit seine Tasche mit sich herumschleppen möchte, zum Gassigehen mit dem Hund oder um mal eben schnell zum Bäcker zu gehen.
Irgendwie tauchen diese Exemplare immer im Rudel auf, ich glaube einzeln kann man sie gar nicht nähen ;) Daher sind auch bei mir gleich 5 Stück entstanden.





Ab damit zum Creadienstag und bis bald,
Katharina

P.S.: Wenn ihr mögt, schaut doch Ende der Woche noch einmal vorbei, da werde ich zwei der Börsen zum Tausch-Freitag anbieten ;)

Kommentare:

  1. das ist wirklich eine gute idee für die reste - die sehen richtig klasse aus!!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. Die sind wirklich niedlich. Nach welchem Schnitt?
    Bin Freitag leider den ganzen Tag unterwegs... mal sehen, ob ich es zum Tauschfreitag schaffe.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  3. die sind sehr schön. Eine wunderbare Resteverwertung und praktisch sind die kleinen Börsen
    auch.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  4. Tatsächlich scheint es die nur in Rudeln zu geben :0). Richtig klasse sind deine Exemplare geworden. Viel Spaß damit!

    Allerliebst,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  5. Schön sind sie geworden und praktisch zudem.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine süße bunte Rasselbande. Und obendrein so praktisch. Gefällt mir prima!
    Beste Grüße
    NEstHerZ

    AntwortenLöschen
  7. So schön geworden deine Geldbörsen. Eine ganz tolle Resteverwertung und sie sind zudem wirklich super praktisch. Ganz liebe Grüße Nicky

    AntwortenLöschen